STEPHANKURENBACH

KURIOSENEWS

Hier findest Du alle News von Kuri. Besonders interessant das "News-Archiv". Hier findest du alle alten News, zurueck bis Mitte der 90er Jahre

KURIOSEZEITEN

Stephan Kurenbach war in den Neunziger Jahren eine lokale Musikgroesse. In diesem Blog blicken wir auf 10 Jahre "Kuri" zurueck.

RueckBlick

Ein Blick zurueck

Stephan Kurenbach nahm insgesamt 11 Alben und 21 Singles in den Jahren von 1994 bis 2006 auf. Mit den Songs Asi-Bratze, Geh nicht weg und Hafen der Sehnsucht schaffte es Stephan Kurenbach in die Radiocharts. Mit dem Song Geh nicht weg konnte Kurenbach unter dem Pseudonym Kuri sogar den Sprung in die offiziellen Charts feiern.

Vorallem sorgte er bei Liveauftritten für Furore und gab zwischen 1996 uns 2002 knapp 200 Konzerte. Lange galt Stephan als das größte Bonner Nachwuchstalent. Produziert wurde er von Musikgrössen wie CMC oder Stefan Waggershausen. Mit der Geburt seiner Tochter Lena beendete Stephan 2006 seine Musikkarriere.

TOUR DATEN

Hier findet ihr alle Termine an denen ihr Kuri live erleben koennt
Date Venue Location Ticket
2019-09-01 00:00 Udographie – Die Lesung und Veröffentlichungs Party Langemarckstrasse Bonn Beuel available
2018-10-05 18:00 Autogrammstunde und CD VÖ in Bad Münstereifel Fibergasse Bad Münstereifel not-available
2018-10-02 18:00 Autogrammstunde und CD VÖ in Beuel Langemarkstrasse Beuel not-available
2018-10-01 10:00 Autogrammstunde und CD VÖ in Bonn Arena Bad Godesberg not-available
2018-10-01 15:00 Kostenlose Vorstellung der LP SKURiL Nobbis Plattenladen Bonn Beuel not-available

2006 - Hafen der Sehnsucht

MultiMedia

VIDEOS von und mit Kuri.

1998 - Jeder Krieg gegen Vilich

2004 - Radioaktivität (Single-Edit)

Asi Bratzen
  1. Asi Bratzen
  2. Deutschland
  3. Vilich
  4. Geigenmann